Digital Marketing Audit und Potenzial Analyse

Entdecke jetzt Dein volles Potenzial
im Digital Marketing und Sales

Ziele der Arbeit nach dem Digital Marketing Audit

  • Gesteigerte Marken Wiedererkennung
  • Verbesserte Marken Loyalität
  • Mehr Optionen zum Konvertieren
  • Höhere Konversions-Raten
  • Gesteigerter Inbound Traffic
  • Gesenkte der Marketing Kosten
  • Besseres Ranking in den Suchmaschinen
  • Bessere User Experiences
  • Bessere Kunden Insights

Warum den Digital Marketing Audit durchführen?

Als Digitalagentur analysieren und bewerten wir mit dem Audit das Potenzial im Digital Marketing und Sales von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Dazu geben wir wertvolle Anregungen, Hinweise und zeigen konkrete Schwachstellen als auch Optimierungspotenziale auf, wie Du Dein Digitales-Marketing und Sales wirtschaftlich, inhaltlich und technisch verbessern kannst. Mit dem Ergebnis unseres Audits erkennst Du den schnell den konkreten Handlungsbedarf für Umsatzsteigerung daraus.

Jeder Unternehmer gibt jeden Tag sein Bestes für seine Unternehmen, möchte kontinuierlich wachsen und den Umsatz steigern, will dabei viel Spaß haben, nimmt dafür berechenbare und tragbare Risiken in kauf und handelt nach bestem Wissen und Gewissen. Diese Einstellung teilen wir zu 100%.

Die Möglichkeiten und Innovationen im digitalen Marketing und Sales sind in den letzten Jahren derart schnell gewachsen, dass nur noch wenige Experten alles im Blick und im Griff haben. Und neben dem Kerngeschäft mal eben eine Webseite zu erstellen und erfolgreich zu betreiben, die den aktuellen Anforderungen entspricht und Tag und Nacht Umsatz generiert, ist heute ohne einen richtigen Profi nicht mehr möglich.

Vor einigen Jahren stand ich als Unternehmer selbst an der Stelle, wo ich mir klar wurde, dass eine Webseite alleine mit etwas SEO nicht mehr funktioniert. Also suchte ich einen loyalen und kompetenten Profi, der sowohl den Überblick als auch das Wissen im Detail hat. Jemand, der sich in meinem Interesse um das Digitale Marketing und Sales richtig kümmert und es kontinuierlich für mich verbessert. Da habe ich viel Lehrgeld bezahlt mit „Schaumschlägern“ und einigen „Online-Kursen“. So habe ich „die Sache“ selbst in die Hand genommen, habe viele Zertifizierungen im Bereich Digital Marketing und Sales durchlaufen und mein Wissen und meine Erfahrungen Stück für Stück ausgebaut.

Heute arbeiten wir als Digitalagentur für kleine und mittelständige Unternehmen, die ebenfalls großen Wert auf „ganzheitlichen Ansatz“, „hochwertige Arbeit“, „um die Ecke denken“ und „wohlwollenden Umgang“ legen. Wir möchten mit unserer Leistung zu den besten im Markt gehören und geben dafür jeden Tag unser Bestes. Vielleicht tickst Du ja auch so.

Die Webseite in Kombination mit digitalen Anzeigen, den Einträgen in Suchmaschinen und Social-Media darf heute wie ein hochbezahlter Vertriebsmitarbeiter gesehen werden, der rund um die Uhr Umsatz generiert, neue Interessenten und die richtigen Neukunden gewinnt.

Jetzt zurück zum Audit, denn er ist der ideale Einstieg, unsere Leistungen und unsere Kompetenzen zu testen. Und Du wirst möglicherweise überrascht sein, was alles für Dich digital alles möglich ist.

Für wen ist der Digital Marketing Audit richtig?

Den Audit bieten wir für unsere idealen Kunden an. Der Audit ist für Dich und Dein Unternehmen richtig, wenn…
  • ... Du mit Deinem Unternehmen wachsen und dafür Dein digitales Potenzial ausnutzen möchtest.
  • ... Dein bestehendes Unternehmen werthaltige Angebote und Leistungen verkauft.
  • ... Dein Unternehmen Wert auf glückliche Kunden setzt und einen ausgezeichneten Service anbietet.
  • ... für Digital Marketing und Sales ein passendes monatliches Budget zur Verfügung steht.

Was ist ein Digital Marketing Audit?

Mit dem Audit durchleuchten wir die Webseite Deines Unternehmens (inhaltlich, technisch und wirtschaftlich) inklusive dem Status bei Google und Bing, aktiver Werbekampagnen, geschalteter Werbeanzeigen und die Social-Media Seiten/Profile. Denn die Erkenntnis über die IST-Situation (Status Quo) ist der erste wichtige Schritt zur richtigen Optimierung und nachhaltigen Verbesserung.

Der Audit ist wie eine TÜV Prüfung beim Auto, die feststellt, wie gut der bisherige digitale Zustand ist und ob damit die gewünschten Unternehmensziele erreicht werden.

Was bringt Dir der Digital Marketing Audit?

Mit dem Audit erkennst Du schnell, einfach und direkt, wo es Schwachstellen und Fehler gibt, welche Optionen schon genutzt werden und welches Potenzial noch ungenutzt ist und brach liegt. Und wodurch bisher ungenutzter Umsatz und Reichweite jeden Tag durch die Lappen geht und somit massiver Handlungsbedarf besteht, falls Du Deinen Umsatz steigern möchtest.

In den folgenden Bildern findest Du ein Beispiel was mit der OYSTER-Methode an Verbesserungen für Dein Unternehmen möglich ist. Verbesserung ist keine Einmalaktion sondern ein kontinuierlicher Prozess.

Welche Fragen beantwortet der Digital Marketing Audit?

Die Qualität der Fragen bestimmt die Qualität der Optimierung und Umsatzsteigerung. Viele Unternehmer haben von den folgenden Fragen und den damit verbundenen Möglichkeiten meist noch nie etwas gehört oder gelesen. Das zeigt nur, wie anspruchsvoll heute digitales Marketing und Sales ist und wie wichtig der professionelle Umgang damit ist.

Je besser sich der Kunden bzw. die Zielgruppe sind verstanden fühlt, je besser das bestehende Problem gelöst und je besser das Bedürfnis erfüllt wird von Deinen Angeboten und Leistungen, desto schneller vertraut Dir der Kunde, kauft von Dir und empfiehlt Dich begeistert weiter.

Unternehmen in Europa lassen im Digital Marketing und Sales ca. 90% des Potenzials ungenutzt verstreichen. Das liegt meist daran, dass Unternehmer die gigantischen digitalen Umsatzchancen aus Unwissenheit nicht kennen. Und so bleibt auch der Bedarf zum Handeln unentdeckt.

Genau aus diesem Grund ist der Audit und die Potenzial-Analyse sehr gründlich, damit Du die Möglichkeiten erkennst und Dich für die richtigen Handlungen einfach entscheiden kannst.

Digital Marketing Audit und Potenzial-Analyse Fragen

Lese Dir jetzt in Ruhe die Fragen durch, und schau einfach nur, ob Dir die Thematik bekannt ist und was Du dazu weißt. Vielleicht nimmst Du ein Blatt zur Hand und notierst Dir darauf Fragen und offene Punkte. Weiter unten nach den Frage findest Du weitere Hinweise zur Beantwortung der Fragen und der Umsetzung.

Zielgruppen, Avatare und Segmentierung

  • Wie gut sind die Zielgruppen bisher mittels einer Persona definiert und dokumentiert?
  • Welche Segmente sind aus den Zielgruppen bisher gebildet und welche fehlen?
  • Wie werden die Zielgruppen mit separaten Angeboten und Seiten bedient und gemessen?
  • Wie relevant und kongruent sind die Inhalte und Seiten je Zielgruppe?
  • Welche Umfragen zur Problemlösung wurden bisher mit Kunden gemacht und umgesetzt?

Angebote und Leistungen

  • Was sind die wirklichen Probleme, Ängste und Fragen der Kunden? Vor dem Kauf, beim Kauf und nach dem Kauf?
  • Wie gut werden die Bedürfnisse, Probleme und Ängste durch bestehende Angebote und Leistungen bereits gelöst und beantwortet? Wo ist noch Luft nach oben?
  • Welche Angebote und Leistungen werden bereits automatisiert per Funnel angeboten?

Inhalte der Webseite

  • Wie ist die Customer Journey je Angebot bisher berücksichtigt und umgesetzt?
  • Welche Inhalte und Angebote sind für die unterschiedlichen Stufen der Customer Journey vorhanden?
  • Wie viel Freude (User-Experience) bereitet den Besuchern die Webseite?
  • Welches konkrete Ziel gibt es für jede einzelne Seite, was ist daraus der nächste Schritt?
  • Welche Funnel führen den Besucher und Interessenten gezielt Schritt für Schritt zum Kauf?
  • Welche Inhalte werden für die unterschiedlichen Intentionen des Kunden und die 5 Phasen der Wahrnehmung (Awareness) angeboten und gemessen?
  • Wie gut ist die Lesbarkeit jeder Seite für mobile Geräte (iPhone, iPad, Android, etc.)?
  • Wie werden bisher neue Inhalte geplant, erstellt, veröffentlicht und promoted?
  • Welche Möglichkeiten werden angeboten und gemessen, um Fragen der Besucher direkt (interaktiv) zu beantworten (z.B. Chat)?

Analyse und Kennzahlen

  • Welche Kennzahlen (KPIs bzw. Benchmarks) der Webseite werden bisher ermittelt?
  • Welche Reports und Dashboards werden bisher genutzt und welche Werte stellen sie dar?
  • Welche Keywords/Suchbegriffe sind in den Suchmaschinen positioniert und welche fehlen?
  • Wie hoch sind die Kosten pro Besucher aktuell?
  • Wie hoch sind die Kosten und die Konversion-Rate je Lead/Interessent?
  • Wie hoch sind die Kosten und die Konversion-Rate je Neukunde?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz je Neukunde?
  • Wie hoch ist der Gesamtumsatz je Kunde (CLV Customer Lifetime Value) insgesamt?
  • Wie hoch sind die Engagement-Raten in den Social-Media Profilen?

Interessenten / Lead Generierung

  • Welche Inhalte und Angebote werden dafür in welchen Kanälen genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche Inhalte und Angebote werden dafür auf der Webseite selbst genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Wie werden neue Interessenten bisher (automatisiert) gepflegt und weiterentwickelt, um aus dem fremden Kontakt eine vertrauensvolle Partnerschaft zu machen?
  • Wie erfolgt die Kontaktaufnahme eines Besuchers auf der Webseite?
  • Wie wird bisher die Qualifizierung von Leads digital durchgeführt und gemessen?
  • Wie wird das Double-Optin Verfahren bei der Kontaktaufnahme durch den Besucher umgesetzt für den Datenschutz (DSGVO)?

Neukundengewinnung und Erstkäufer

  • Welche Inhalte und Angebote werden dafür in welchen Kanälen genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche Inhalte und Angebote werden dafür auf der Webseite selbst genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Wie wird bisher die Qualifizierung von Kunden digital durchgeführt und gemessen?
  • Wie werden Angebote auf der Webseite bisher zum Verkauf angeboten und wie gemessen?
  • Wie verständlich, intuitiv, einfach und schnell ist der Kaufprozess für den Kunden?

Umsatzsteigerung

  • Welche Angebote und Leistungen werden angeboten und auf welcher Plattform?
  • Welche Bewertungssysteme durch Kunden werden bereits aktiv genutzt?
  • Wie werden Abbrüche beim Kaufprozess bisher aufgefangen und nachbereitet?
  • Welche psychologischen Komponenten und Faktoren werden bisher eingesetzt?
  • Wie werden Newsletter und Kampagnen per E-Mail bisher genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche Maßnahmen zu Steigerung der Kaufhäufigkeit werden bisher genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche Upsells und Cross-Sells werden bereits angeboten, gemessen und nachverfolgt?

E-Mail-Marketing und Kontaktdatenbank (CRM)

  • Welche Plattform wird bisher für das Versenden von E-Mails genutzt und wie wird der Erfolg gemessen?
  • Welches System wird für die Kontakt- und Kundendatenbank (CRM) genutzt und welche Daten zu den Kunden in Bezug auf Interesse und Deals stehen bisher zur Verfügung?
  • Wie werden Broschüren und schriftliche Angebote bisher versendet und nachverfolgt?
  • Wie wird die Performance von E-Mails gemessen und verbessert?
  • Welche der 5 bekannten E-Mail Sequenzen werden bisher genutzt und gemessen?

Suchmaschinen / SEO

  • Wie gut sind die einzelnen Seiten bisher für die Suchmaschinen aufbereitet?
  • Wie gut wird Deine Webseite bei Google und Bing gefunden?
  • Wie wird die Google Suchkonsole bisher eingesetzt und ausgewertet?
  • Wie schnell ist die Webseite beim Laden und Anzeigen?
  • Wie gut ist MyBusiness auf Google und Bing umgesetzt?
  • Welche externen Links existieren bereits und wie werden diese gemessen?
  • Welche Fehler und Diskrepanzen gibt es zwischen der Webseite und den Suchmaschinen?
  • Wie sieht es bei den direkten Mitbewerbern aus in Bezug auf Suchmaschinen und Suchbegriffe?
  • Wie sind die Architektur und die Struktur der Webseite in Bezug auf Inhalte, Fehler und Technik?

Kanäle der Werbekampagnen und Quellen des Traffics

  • Welche Social-Media-Kanäle werden bisher wie genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche Offline-Kanäle werden bisher wie genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche digitalen Anzeige-Plattformen werden bisher wie genutzt, gemessen und nachverfolgt?
  • Welche Inhalte werden in den Kanälen und Kampagnen genutzt und mit welchem Resultat?
  • Wie hoch ist der Anteil des Traffics von den Suchmaschinen?
  • Welcher Traffic führt zu mehr Umsatz und welcher zu weniger oder keinem Umsatz?
  • Welcher Traffic kommt von Influencern oder Joint-Venture Partnern und wie erfolgreich ist dieser?
  • Welche Remarketing/Retargeting Kampagnen werden bisher genutzt, um Besucher der Webseite mit bestimmten Aktionen, die aber nicht gekauft haben, auf die Webseite zurück zu holen?

Optimierung, Verbesserung und Automatisierung

  • Welche digitalen Tests werden immer wieder durchgeführt, um die Seiten und Angebote immer weiter für das Branding und die Umsatzsteigerung zu optimieren?
  • Welche digitalen Prozesse (z.B. Terminvereinbarung, Follow-Up Mails) werden bereits automatisiert durchgeführt und gemessen?

Was ist jetzt der nächste Schritt für Dich?

Falls Du für Dein Unternehmen Potenzial mit den Fragen entdeckt hast, dass Du bisher noch nicht nutzt und das gerne ändern möchtest, dann hast Du zwei Möglichkeiten:

  1. Entweder Du gehst die Fragen mit einem bestehenden Partner durch und lässt sie von ihm richtig lösen (falls Du ihm das zutraust).
  2. Oder Du nimmst jetzt direkt Kontakt mit uns auf, damit wir für Dich den Audit professionell in Deinem Interesse durchführen. Mit dem von uns erstellten Audit erkennst Du Dein Potenzial und Deinen Bedarf schnell und einfach zur Verbesserung des Brandings, zur effizienten Nutzung des Budgets und der kontinuierlichen signifikanten Umsatzsteigerung. Du wirst überrascht sein, was für Dich und Dein Unternehmen alles digital möglich ist, von dem Du bisher wahrscheinlich nicht dachtest, dass das überhaupt machbar ist.

Wie läuft der Digital Marketing Audit ab?

Nach Deiner Beauftragung des Audits führen wir ein gemeinsames Gespräch (Kickoff, ca. 2-4 Stunden) durch, in dem wir Dir Fragen zu Deinem Business, dem Business-Modell, den aktuellen Zielen und den bisher genutzten Kanälen stellen. Denn wir wollen verstehen, was Dir wichtig ist und das entsprechend integrieren.

Für den Audit brauchen wir lesenden Zugriff zu Google Analytics und zur Google Search Console (falls vorhanden) für die Auswertung. Andere Zugänge brauchen wir für den Audit normalerweise nicht.

Im Anschluss erstellen wir den Audit und die Potenzial-Analyse innerhalb der vereinbarten Zeit.

Abschließend besprechen wir gemeinsam das Ergebnis des Audits in einem gemeinsamen 2. Termin und vereinbaren, wie das Ergebnis des Audits konkret genutzt und umgesetzt wird.

Scroll to Top